QRMed

test,trace,vaccinate

QRMed Impfstation: IT-gestützter workflow für die Durchführung von betrieblichen Impfungen. QRCode-basierte Anmeldung und Terminplanung, Dokumentation, RKI-Meldung, Abrechnung. EU-Impfzertifikat (sobald verfügbar).
QRMed unterstützt Laien und Profis bei der Anwendung von Schnelltests auf Covid-19. Der Online Selbsttest ist ein geführter Schnelltest, der bei Bedarf durch geschultes Personal begleitet wird. QRMed Teststation ist ein in der Praxis erprobter IT-gestützter Workflow für die systematische Durchführung von Gruppentestungen. Der Zeitbedarf für eine dokumentierte Testdurchführung inkl. Einladung und Registrierung der Testperson, Vorbereitung (Labeling), Abstrichnahme, Auswertung, Dokumentation verkürzt sich mit QRMed Teststation auf wenige Minuten.
Durch anonymes aktives und passives QRCode-Sharing ermöglicht QRMed zudem die freiwillige, anonyme Kontakterfassung in offenen oder geschlossenen Personengruppen. Anonymisierte Gesundheitsdaten vermittelt QRMed als freiwillige Datenspende an die Wissenschaft und initiert eigene Forschung mit Hilfe der Nutzerinnen und Nutzer!

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Anonymer Online Selbsttest auf Covid-19

Der Online Selbsttest ist ein geführter Schnelltest, der bei Bedarf durch geschultes Personal begleitet wird.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QRCode Sharing: freiwillig, anonym, transparent

Ein grosses Problem im Pandemiegeschehen ist die "Kontaktpersonennachverfolgung", auch Contact Tracking oder Contact Tracing genannt. Dieses Verfahren wird häufig vom öffentlichen Gesundheitsdienst oder von Betrieben angewendet. Es zielt darauf ab, alle Personen, die mit einer weiteren infizierten Person seit einem Zeitraum vor dem Bekanntwerden des aktuellen Geschehens Kontakt hatten. Klingt kompliziert? Ist es auch! Betriebe und Einrichtungen, sowie die betroffene Person selbst, müssen Kontaktelisten mit Namen, Anschrift, etc. erstellen und diese an die Gesundheitsämter übermitteln. Die Behörden müssen dann möglichst jede Person an jeder Adresse auf der Liste per Telefon oder auf anderem Weg erreichen. Das Ziel der "Kontaktpersonennachverfolgung" ist die Information der Kontaktperson und die Veranlassung von vorbeugenden Maßnahmen gegen eine weitere Verbreitung des Infektionsgeschehens.

Durch den Einsatz von QR Codes können alle Ziele der klassischen "Kontaktpersonennachverfolgung" erreicht werden und das völlig anonym, ohne absolut notwendige Beteiligung der Gesundheitsbehörden, ohne Beanspruchung der Arbeitgeber und Einrichtungen und ohne wesentliche Anstrengung der Teilnehmenden!

Eine idealistische Vorstellung, deren Verwirklichung surreal, unwirklich und unmöglich erscheint? Mehr darüber Lesen

QRMed basiert auf dem Konzept des Participatory Sharing (https://arxiv.org/pdf/2003.08567.pdf).

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QRCode Sharing: freiwillig, anonym, transparent

Seit Beginn der Coronapandemie 2020/21 wird diskutiert, wie personenbezogene Daten im Rahmen von Testungen und Kontaktenachverfolgung wirkungsvoll geschützt werden können. Die Diskussion schwankt zwischen Extremen: weitgehende Aufgabe des Datenschutzes vs. unbedinger Schutz jeglicher Privatsphäre.

Wir plädieren für eine freiwillige Lösung, die durch aktives und passives Scanning von QRcodes eine anonyme Erfassung von Kontakten ermöglicht. Einen positiven Infektionsfall meldet die betroffene Person selbst (per einfachem Mausklick) unverzüglich an alle (zentral gespeicherten) anonymen Kontakte im relevanten Zeitraum. Alle Personen der Kontaktkette erhalten zudem alle behördlichen und spezifischen Hinweise und Informationen zum weiteren Vorgehen.

Es ist nicht erforderlich, eine App zu installieren oder das Gesundheitsamt zu informieren. Der Zweck der klassischen, behördlichen Kontaktenachverfolgung wird über das freiwillige, anonyme Verfahren ebenso vollständig, jedoch aber wesentlich schneller (Zeitgewinn: mehrere Tage?!) erreicht. Die Gesundheitsämter sind dann immer noch die besten Ansprechpartner für Einrichtungen und Betriebe, die durch geeignete, präventive und lokale Maßnahmen weitere Infektionsfälle verhindern wollen. Betroffene Personen sind jederzeit aufgefordert, Ihre Infektion den örtlichen Gesundheitsämtern zu melden.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QR-Station: Stationärer QR-Code Reader im Netzwerk

QR-Station ist eine IP-Camera mit Webserver auf Basis des Kleincomputers Raspberry Pi. Auf dem Webserver läuft ein QR-Code-Reader Script mit dem ein QR-Code gelesen wird. Durch Einlesen des QR-Codes wird der aktuelle Kontakt (Ort oder Person) in die anonyme Kontaktliste auf in QRMed Teststation eingefügt.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QRMed: neues Denken!

Angesichts der sicht- und hörbaren Überforderung der Gesundheitsämter ist QRMed eine Aufforderung zu neuem Denken im öffentlichen Gesundheitsdienst! Die Kontaktenachverfolgung durch die Gesundheitsämter hat den Zweck, Betroffene über deren Zustand und ihre Pflichten und Handlungsoptionen zu informieren und ggf. weitere Diagnostik und Therapie zu veranlassen. Genau dieser Zweck kann auch durch anonyme Kontakterfassung ohne namentliche Registrierung beim Gesundheitsamt viel schneller und ohne Verwaltungsaufwand erreicht werden! Betroffene und Kontaktpersone erhalten unmittelbar nach Meldung eines Infektionsfalls alle offiziellen, behördlichen Informationen und spezifische Infos von Arbeitgebern oder Beauftragten.

Jede/r hat schon aus ihrer/seiner Verpflichtung zur Nothilfe heraus -ohne einen amtlichen Bescheid- die Pflicht, ihre/seine Mitmenschen und die zuständigen Behörden über ihre/seine infektiöse Erkrankung im Rahmen eines Ausbruchsgeschehens zu informieren. Diese Pflicht ist bei Vorliegen eines positiven Antigennachweises auf SARS Cov-2 sicherlich gegeben. In einem freiheitlichen Rechtsstaat darf vom Staat durchaus mit einem mehrheitlichen freiwilligen Mitwirken seine BürgerInnen rechnen. Warum sollten sich Betroffen nicht freiwillig bei den Behörden melden? Zumal sie von dort Kontakte zur Durchführung von kostenlosen PCR Tests, medizinische Unterstützung, Unterkunft und ggf. arbeitsbefreiende Quarantäneanordnungen erhalten?

QRMed benötigt keine App! Sie brauchen lediglich einen notebook computer mit webcam für alle anwesenden Personen. Jede Person kann dann ihren QRCode , den sie als Ausdruck dabei hat, an jeder webcam in einem beliebigen Internetbrowser auf einem beliebigen Android/IOS/WIN/X-Betriebssystem scannen! Im Browser läuft dann ein einfaches script ab, das die vollkommen anonyme Benachrichtigung zu dem stattgefundenen Kontakt an einen zentralen Datenbankserver sendet. In Ihrer QRMed Teststation wird dieser Kontakt 14 Tage lang angezeigt. Wenn Sie oder einer Ihrer Kontakte positiv getestet werden, werden alle Kontakte der letzten 14 Tage -ausgelöst durch einen einzigen Mausklick- gleichzeitig informiert.

Als Arzt interessiere ich mich sehr intensiv für die Wissenschaft. Leider muss ich feststellen dass mehr Fragen offen als gelöst sind. Z.B. wissen wir immer noch nicht sehr genau wer sich wo ansteckt, welche Orte oder Situationen besonders kritisch sind. Wir wissen auch noch nicht viel über Vorbeugung und Behandlung von viralen Infektionen allgemein. Auch um mitzuhelfen, diese und weitere Fragen bald zu beantworten habe ich dieses Projekt auch unter dem Aspekt Datenspende gestartet!

Den Domainnamen Datenspende.org habe ich am 2001-12-28 registriert. Der Begriff "Datenspende" unterstreicht die Freiwilligkeit und die aktive Beteiligung. Als Datenspende sehe ich die Möglichkeit in QRMed, anonymisierbare Teile der eigenen Daten für die wissenschaftliche Forschung zur Verfügung zu stellen. Ihre/Eure/Deine Beteiligung ist gefragt! Datenspende: Dieses feature steht aktuell 2021-03-11 noch nicht zur Verfügung.

Wer mich kennt, weiss, dass ich mich bereits seit vielen Jahren intensiv mit big data, information retrieval, terminology services und Web Programmierung beschäftige.

Für mich war es deshalb nur die nächste Herausforderung, nun endlich auch meinen beruflichen Alltag besser unter Einsatz von datengetriebener Web-technologie organisieren zu können!

Die Entwicklung von QRMed startete im November 2021. QRMed befindet sich in einem frühen Prototyp Stadium. Für ein erwünschtes Funktionieren wird keine Haftung übernommen. Aufgrund des frühen Entwicklungsstadiums kann es zu Datenverlusten und Fehlfunktionen kommen. Verlassen Sie sich niemals ausschliesslich auf irgendeine Aussage von QRMed!

Alexander Hölzel

Facharzt für Arbeitsmedizin

feedback |ät| qrmed.de

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Vorschlag für ein Anonymes Contact Tracing mittels QR-Codes

  1. Teilnehmende erhalten einen in Zeit und Raum eindeutigen Identifikationscode (SuperID)
  2. SuperID wird übergeben als:
    1. Physischer Ausdruck als QR-Code (Personen-QR, Plakette, Aufkleber, jederzeit reproduzierbar)
    2. Abbildung des Personen-QR-Codes
    3. Link zum eigenen anonymen Webspace
  3. Öffentliche Orte erhalten ebenfalls eine SuperID als QR-Code (Orts-QR). Diese Orts-ID kann per QR-Reader gescannt werden.
  4. Die Personen-QR kann vor Ort per ortsfester QR-Station passiv gescannt werden.
  5. SuperID kann von Teilnehmenden jederzeit gegenseitig aktiv eingelesen (QRCode-Scanner als HandyApp) oder passiv präsentiert (Vorzeigen physischer Ausdruck) werden
  6. Es ergibt sich eine Liste mit anonymen Kontakten und Ortsbezügen. Die Liste wird nach 14 Tage gelöscht.
  7. Teilnehmende erhalten Zugang zu einem eigenen (anonymen!) webspace in dem alle Kontakte, Orte der letzten 14 Tage und ggf. weitere Daten abgelegt werden.
  8. Entscheidender Schritt im Pandemiefall: Positiv getestete Teilnehmende geben diese Information (durch Setzen eines virtuellen Schalters in ihrem webspace) an ihre -immer noch anonymen- Kontakte weiter!
  9. Dadurch sind alle Betroffenen gleichzeitig über ein mögliches Infektionsrisiko informiert worden.
  10. Zudem haben alle Betroffenen -ohne Aufhebung ihrer Anonymität- persönliche und offizielle, behördliche Informationen zum richtigen Verhalten erhalten.
  11. Es ist dann in der Verantwortung der Betroffenen, eine eigene Infektion a) zu vermeiden b) sie ggf. nicht weiter zu verbreiten c) sie an die Behörden zu melden
  12. Probleme
    1. Eine aktive Benachrichtigungsfunktion im webspace erfordert Registrierung von wenigstens einem erreichbaren Kontaktdatum.
    2. Ohne aktive Benachrichtigungsfunktion im webspace müssten Teilnehmende regelmäßig den eigenen webspace besuchen, um sich über mögliche infektiöse Kontakte zu informieren.
    3. Eigenverantwortliches Handeln ist erforderlich!
    4. Gefühlter Kontrollverlust bei Arbeitgebern und Behörden

QRMed basiert auf dem Konzept des Participatory Sharing (https://arxiv.org/pdf/2003.08567.pdf).

Online Selbsttest starten

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Anwendung von Schnelltests auf Covid-19

Es gibt 2 grundsätzlich verschiedene Arten von Schnelltests auf Covid-19: Antikörpertests und Antigenschnelltests. Antikörpertests können eine zurückliegende Infektion nachweisen. Sie beweisen weder eine Immunität gegen das SARS Cov-2 Virus (eine Immunität bei positivem Antikörpertest ist jedoch wahrscheinlich), noch zeigen Sie, ob eine getestete Person aktuell infektiös ist. Die Antikörpertests sind deshalb als Nachweis einer aktuellen Infektiosität unbrauchbar. Mit eigener Forschung werden wir versuchen, der Relevanz von Antikörpertests nachzugehen.

In der Pandemie-Situation sind Antigenschnelltests das geeignete Mittel um die Ausbreitung eines Infektionsgeschehens zu stoppen.

Die Durchführung von Antigenschnelltests ist eine wirksame Maßnahme, im Pandemiefall eine Weiterverbreitung von Infektionen in der Bevölkerung oder auch innerhalb von begrenzten Personen gruppen zu vermindern. Durch die frühzeitige Erkennung von infektiösen Personen wird verhindert, dass Krankheitskeime auf möglicherweise gefährdete Personen übertragen werden.

Schnelltests sind für die Anwendung durch Laien oder durch Fachpersonal konzipiert. Sie haben den Vorteil der einfachen und schnellen Durchführung. Jedoch haben Schnelltests oft den Nachteil einer geringeren Sensitivität und Spezifität als spezialisierte Labortests.

Die Qualität eines Antigenschnelltests hängt -ausser von der Produktqualität- sehr stark von der Durchführung des Schnelltests ab. Neben der Probennahme (Speichelprobe, Abstrich, Abklatsch) sind auch die Probenvorbereitung, die Weiterverarbeitung der Probe und die Bestimmung des Ergebnisses entscheidend. Laien und Fachpersonal sollten dies Aspekte bercksichtigen. Die Gesamtqualität eines Schnelltests lässt sich -insbesondere von Fachpersonal- bei genauer Beobachtung aller Durchführungsschritte, auch per Camera aus der Ferne, gut beurteilen.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Gruppentestungen: angeleiteter Selbsttest, anonym, effektiv, kontaktfrei

Die Durchführung von Gruppentestungen vor Ort in Unternehmen und Einrichtungen ist aufwändig hinsichtlich Material, Logistik, Dokumentation und Verantwortlichkeit. Hygienische Bedingungen, sachliche Ausstattung, Schulung von qualifiziertem Personal und die Qualitätssicherung sind einzurichten und zu beachten.

Essentielle Fragestellungen bei Gruppentestungen

  • Ziel der Testaktion
  • Anlass für Testungen
  • Häufigkeit der Wiederholung
  • Ort der Testungen
  • Logistik
  • Handlungskette bei pos. Ergebnis
  • Datenschutz, Meldewesen

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QRMed Teststation

QRMed Teststation ist ein in der Praxis erprobter IT-gestützter Workflow für die systematische Durchführung von Gruppentestungen. Der Zeitbedarf für eine dokumentierte Testdurchführung inkl. Einladung und Registrierung der Testperson, Vorbereitung (Labeling), Abstrichnahme, Auswertung, Dokumentation verkürzt sich mit QRMed Teststation auf wenige Minuten.

Unternehmen wollen (oder müssen) ihre Arbeitssysteme und Räumlichkeiten gerade in Pandemiezeiten vor infektionsbedingten Ausfällen schützen. Eine wirksame Maßnahme im Rahmen von Schutzkonzepten sind systematische Antigenschnelltests von Mitarbeitenden und BesucherInnen. Diese Tests sind allerdings mit einem hohen organisatorischem Aufwand verbunden. Durch den Einsatz von QRMed Teststation werden -gerade solche Gruppentestungen- effektiv unterstützt.

QRMed Teststation ist eine datenbankgestützte Webapplikation.

Diese bietet eine Schnittstelle für EndbenutzerInnen wie Testpersonen, Forschungsteilnehmende und Unterstützende mit der durchgeführte Tests, Impfungen, Gesundheitsdaten, Kontaktdaten, Meetings verwalten können. Anonyme Daten können von den EndbenutzerInnen im Rahmen einer Datenspende der medizinischen Forschung zur Verfügung gestellt werden.

Unternehmen bzw. auch die Durchführenden von Gruppentestungen nutzen die Schnittstelle zur Administration und zur Auswertung der Ergebnisse von Gruppentestungen und zur Information der Beschäftigten. Positiv getestete Mitarbeitende erhalten Hinweise zum weiteren Vorgehen und Ratschläge zum Umgang mit einer möglichen Erkrankung.

BetriebsärztInnen, HausärztInnen oder auch andere Vertrauenspersonen oder Fachpersonal können bei Bedarf unmittelbar über Videochat kontaktiert werden.

QRMed Teststation Workflow

QRMed Teststation ist wurde zunächst als Werkzeug zur Unterstützung der betriebsärztlichen Tätigkeit entwickelt. Es zeigte sich jedoch schnell, dass ein System, das lediglich die betrieblichen Testungen unterstützt, nicht ausreichend den tatsächlichen Bedarf trifft. Gerade bei betrieblichen Testungen entstehen viele zusätzliche Anforderungen wie Einladung und Information von Betroffenen, Überblick über und Auswertung der gesammelten Ergebnisse, die Wahrung des Datenschutzes, Hygienemaßnahmen, Laborabläufe, Labelling von Proben etc.

  1. Auswahl der Testpersonen
  2. Terminplanung
  3. Erstellung von Etiketten und Labels
  4. Einladung der Testpersonen
  5. Durchführung der Testung
  6. Erfassung der Testbedingungen
  7. Auswertung des Testergebisses
  8. Ergebnismitteilung
  9. Information und Unterstützung der Getesteten

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

QRMed Impfstation

QRMed Impfstation ist ein in der Praxis erprobter IT-gestützter Workflow für die systematische Durchführung von Gruppenimpfungen. Der Zeitbedarf für eine dokumentierte Impfdurchführung inkl. Einladung und Registrierung der Impfperson, Vorbereitung der Unterlagen, Aufklärung, Datenübermittlung, Dokumentation verkürzt sich mit QRMed Impfstation auf wenige Minuten.

QRMed Impfstation ist eine datenbankgestützte Webapplikation.

Diese bietet eine Schnittstelle für Ärzte/Innen, Impfpersonen, Forschungsteilnehmende und Unterstützende mit der diese durchgeführte Tests, Impfungen, Gesundheitsdaten, Kontaktdaten, Meetings verwalten können. Anonyme Daten können von den EndbenutzerInnen im Rahmen einer Datenspende der medizinischen Forschung zur Verfügung gestellt werden.

QRMed Impfstation Workflow

QRMed Impfstation wurde aus QRMed Teststation weiterentwickelt.

  1. Terminplanung
  2. Erstellung von Etiketten und Labels
  3. Einladung der Impfpersonen
  4. Durchführung der Impfung
  5. Kontinuierliche Information der Geimpften
  6. Dokumentation und Datenübermittlung

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Daten wertvoller als Blut?

Warum eine Datenspende für die Wissenschaft wertvoller sein kann als eine Blutspende

Vorab: Bitte Spenden Sie Blut! Ihr Blut ist einzigartig! Ihre Spende kann vielen Menschen helfen, lebensbedrohliche Situationen zu überleben!

Aber Sie können mehr tun! Sie können Ihre Gesundheitsdaten für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung stellen -ohne von Werbetreibenden auspioniert zu werden.

Datenspende.org ist ein zukünftiges Projekt, das QRMed-Teilnehmende unterstützen.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Wir müssen mehr wissen!

Über die Pandemie, über Covid-19, über Viren, über Gesellschaft, über Immunität, über Uns..

Wissenschaft benötigt dringend Hinweise aus der Bevölkerung!

Es dauert durchschnittlich 20 Jahre und länger, bis wissenschaftliche Erkenntnis im Versorgungsalltag von Gesundheitssystemen ankommt. Viel zu lange! Wir benötigen Wissenschaft in Echtzeit. Ständige Teilhabe der interessierten Öffentlichkeit an den aktuellen Ergebnissen der wissenschaftlichen Erkenntnis!

Datenspende.org ist ein zukünftiges Projekt, das QRMed-Teilnehmende unterstützen.

Impfstation | Teststation | Schnelltests | QR-Sharing | Tracing | Gruppentestungen | Datenspende | Forschung | Online Schnelltest

Impressum

Betreiber der Website im Sinne des Teledienstgesetzes(TDG):

targa sponsoring systems UG (haftungsbeschränkt)

Malerweg 13
86911 Dießen am Ammersee
info@targa-sponsoring.de

Amtsgericht Augsburg
HRB 24702

Finanzamt Kaufbeuren
Steuernummer: 125/140/00253

Geschäftsführer:
Alexander Hölzel

Haftung für Inhalte und Links:

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen auf dieser Website übernimmt der Betreiber keine Haftung oder Garantie. Dieser Haftungsausschluss gilt ebenso für den Inhalt von Websites, auf die per Hyperlink verwiesen wird.

Copyright und Urheberrecht:

Der Betreiber ist bestrebt, die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Fotos und Texte zu beachten, selbst erstellte Grafiken, Fotos, und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Fotos und Texte zurückzugreifen. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von dem Betreiber selbst erstellte Objekte bleibt allein bei dem Betreiber. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Fotos und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung durch den Betreiber nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit:

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Schnelle Tests mit QRMed!

  • online-Schnelltests
  • Anonymisierung
  • Labeling, QR Codes
  • anonyme Kontaktenachverfolgung
  • Video-Sprechstunde mit HR und Arzt
  • Formularmanagement
  • Gesundheitsakte
  • Datenverarbeitung
  • Datenspende

Begleitete Schnelltests

QRMed-Teststation unterstützt Sie online bei der Durchführung eines Selbstabstriches und bietet Informationen zur Durchführung der gängigen Schnelltests. Nach dem login können Sie dort anonym Ihre Tests, Kontaktpersonen, Expositionsorte, Termine und wissenschaftliche Gesundheitsdaten verwalten.

6 Schritte zum betrieblichen Test

  1. Erstellung eines betrieblichen Testkonzepts
  2. Organisation von Material und Logistik
  3. Schulung von Personal als Testhelfer durch Betriebsärzte
  4. Testhelfer begleiten Testungen im betrieblichen Kontext
  5. Qualitätssicherung: streaming der Testdurchführungen per live video oder zeitverzögert als video file
  6. Betriebsärzte begeiten Testaktionen lokal oder aus der Ferne und beraten Betroffene direkt oder online per video chat

Betriebliche Schnelltests

Betriebliche Schnelltests müssen sorgfältig geplant und durchgeführt werden. U.a. folgende Fragestellungen müssen von der Unternehmensleitung, ggf. der Personalabteilung und den betrieblichen Vertretungen vorab bearbeitet werden:

  • Ziel der Testaktion
  • Anlass für Testungen
  • Häufigkeit der Wiederholung
  • Ort der Testungen
  • Logistik
  • Handlungskette bei pos. Ergebnis
  • Datenschutz, Meldewesen

Art der Durchführung

  • Privater Selbsttest: Abstrich und Test werden selbst durchgeführt.
  • Angeleiteter Selbsttest: Abstrich und Test werden in Begleitung/Assistenz durch qualifiziertes Personal selbst durchgeführt.
  • Angeleiteter Selbstabstrich: Abstrich wird selbst durchgeführt, Tests durch qualifiziertes Personal.
  • Fremdtest: Abstrich und Test werden durch qualifiziertes Personal durchgeführt.
  • Gruppentestungen: alle Formen von Abstrich und Test möglich.